WINTERWALDKUCHEN

Für den 1. Advent bietet sich dieser Winterwaldkuchen geradezu an. Die Kombination von Schokobiskuit, Nougatcreme und Marzipan lässt geschmacklich keine Wünsche offen und auch optisch kann dieser Kuchen überzeugen.winterwaldkuchenDas VIDEO zum Rezept.
Eine große Auswahl an verstellbaren Backblechen gibt es z. B. HIER bei Amazon.

Winterwaldkuchen

Von esslust Veröffentlicht: November 29, 2014

  • Vorbereitung: 45 Min.
  • Koch-/ Backzeit: 25 Min.
  • Fertig in: 1 Std. 10 Min.

Für den 1. Advent bietet sich dieser Winterwaldkuchen geradezu an. Die Kombination von Schokobiskuit, Nougatcreme und Marzipan lässt …

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Schokolade grob zerbrechen oder hacken und in einer Schüssel im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
  2. 4 Eier trennen, zum Eiweiß 50 g Zucker geben und dieses steif schlagen.
  3. Weiche Butter und 50 g Zucker cremig verrühren, die Eigelbe und zusätzlich noch ein Ei dazu geben und unterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Kakao vermischen und über die vorbereitete Masse sieben, den steifen Eischnee dazu geben und beides unterheben.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf geben, verteilen und glatt streichen, so dass das gesamte Backblech damit ausgefüllt ist.
  6. Den Biskuitteig bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, für ca. 25 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
  7. Zu 3 Eigelben nun 75 g Zucker geben und beides so lange miteinander verrühren, bis die Masse hellgelb ist. Dann das Puddingpulver dazu geben und gründlich mit einrühren.
  8. Die Milch in einem Topf kurz aufkochen und die Ei-Puddingmassen, 50 g Butter und 80 g der Nuss-Nougat-Masse einrühren - die Herdplatte dabei ausschalten - bis eine homogene Masse entstanden ist.
  9. Die ausgekühlte Teigplatte quer halbieren, eine Hälfte mit der Nougatcreme Bestreichen und die zweite Teighälfte darauf legen.
  10. Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, ausrollen und mit Keksaustsechern geeignete Motive ausstechen. Die Oberseite des Kuchens damit dekorieren und leicht mit Puderzucker bestäuben.
  11. Viel Spaß beim Backen - und dann recht guten Appetit!

WordPress Recipe Plugin by ReciPress