Esslust

Schnelle, originelle, süße und herzhafte, hin und wieder auch vegetarische oder schlank machende - jedoch immer leckere - Gerichte werden hier für euch gekocht und gebacken .

Read more

Esslust

Schnelle, originelle, süße und herzhafte, hin und wieder auch vegetarische oder schlank machende - jedoch immer leckere - Gerichte werden hier für euch gekocht und gebacken .

Read more

This is Default Slide Title

You can completely customize Slide Background Image, Title, Text, Link URL and Text.

Read more

LEBKUCHEN CAKE POPS

Leckere Lebkuchen Cake Pops mit einem Geschmack von Weihnachten – schön bunt dekoriert passen sie hervorragend in die Adventszeit.

lebkuchen_blogDas VIDEO zum Rezept.
Bücher, Stiele und Formen für Cake Pops gibt es z. B. HIER bei Amazon.

Lebkuchen Cake Pops

Von esslust Veröffentlicht: Dezember 14, 2014

  • Vorschau: 12 Portionen
  • Vorbereitung: 15 Min.

Schnell zubereitete, leckere Cake Pops mit Lebkuchengeschmack.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Lebkuchen in eine Schüssel zerbröseln und Orangenlikör bzw. -saft darauf geben. Dann alles zu einer homogenen Masse verkneten.
  2. Die Masse auf ein Arbeitsbrett geben und in ca. 12 etwas gleich große Häufchen zerteilen. Die einzelnen Cake Pops daraus formen und die Masse dabei wirklich fest zusammen drücken.
  3. Kuvertüre bzw. Kuchenglasur verflüssigen, die Stiele für ca. 2 cm darin eintauchen und anschließend in die Cake Pops stecken.
  4. Nun die Cake Pops in die flüssige Schokolade tauchen und sie darin drehen, so dass sie vollständig von der Schokolade ummantelt werden. Zum Abtropfen in ein geeignetes Gefäß stellen oder in ein Stück Styropor bzw. Blumensteckmasse stecken.
  5. Die Cake Pops mit dem ausgewählten Dekomaterial bestücken, so lange die Schokolade noch nicht ausgehärtet ist. Daher eventuell etappenweise immer nur 3 bis 4 Cake Pops mit Schokolade umhüllen.
  6. Die Cake Pops vollständig trocknen lassen und dann genießen. Viel Spaß bei der Zubereitung, einen schönen Advent und recht guten Appetit!

WordPress Recipe Plugin by ReciPress

Zimt-Espresso WEIHNACHTSLIKÖR

Die Mischung aus Zimt, Vanille und Espresso verleihen diesem süffigen Likör eine weihnachtlich-leckere Note. Die Zubereitung ist einfach. Und selbst gemacht ist er in der jetzigen (Advents-) Zeit geradezu prädestiniert als ein schönes Mitbringsel.

weihnachtslikör_blog1Das VIDEO zum Rezept.
Eine große Auswahl an Rezept-Büchern zu Likören gibt es z. B. HIER bei Amazon.

Zimt-Espresso WEIHNACHTSLIKÖR

Von esslust Veröffentlicht: Dezember 13, 2014

    Die Mischung aus Zimt, Vanille und Espresso verleihen diesem süffigen Likör eine weihnachtlich-leckere Note. Die Zubereitung ist …

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Vanilleschoten längs aufschneiden, das Mark heraus kratzen und die Schoten in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.
    2. Kandiszucker, 500 ml Wasser, Zimtstangen, geschnittene Vanilleschoten und deren Mark in einen Topf geben, unter Rühren erhitzen und in ca. 20 min zu einem dicklichen Sirup einkochen.
    3. Parallel dazu das Espressopulver mit 500 ml kochendem Wasser aufgießen und ziehen lassen. Anschließend den Zuckersirup unterrühren, etwas abkühlen lassen und mit dem Wodka mischen.
    4. Diese Mischung nun - einschließlich Zimtstangen und Vanilleschoten - in eine dunkle Flasche füllen. Alternativ kann auch eine helle Flasche verwendet werden, wenn sie mit Alufolie umwickelt wird.
    5. Den Liköransatz für 5 bis 7 Tage ziehen lassen. Danach durch ein Tuch, einen Kaffeefilter oder ein sehr engmaschiges Sieb abseihen und in eine oder mehrere dekorative Flaschen abfüllen.
    6. Viel Spaß bei der Zubereitung - und dann "Prost"!

    WordPress Recipe Plugin by ReciPress

    FINGERFOOD WEIHNACHTSKRANZ

    Mini-Mozzarella und Kirschtomaten übernehmen bei diesem essbaren Fingerfood Weihnachtskranz die Funktion der Christbaumkugeln. Übrigens – dieses originelle Fingerfood-Rezept eignet sich ebenso für Silvester oder andere Parties.

    Fingerfood Weihnachtskranz
    Das VIDEO zum Rezept.
    Eine große Auswahl an Büchern zum Thema „Fingerfood“ gibt es z. B. HIER bei Amazon.

    Fingerfood-Weihnachtskranz

    Von esslust Veröffentlicht: Dezember 13, 2014

    • Vorschau: 1 Portionen
    • Vorbereitung: 15 Min.
    • Koch-/ Backzeit: 12 Min.
    • Fertig in: 27 Min.

    Mini-Mozzarella und Kirschtomaten übernehmen bei diesem essbaren Fingerfood Weihnachtskranz die Funktion der Christbaumkugeln. …

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Die Brötchenteile der Dose entnehmen und senkrecht oder waagerecht halbieren.
    2. Die Brötchenteile gleichmäßig rund verteilen. Dazu entweder auf Backpapier einen Kreis mit einem Durchmesser von 22-23 cm aufzeichnen oder sie in eine entsprechend große Spring- oder Pizzabackform geben.
    3. Brötchenkreis nach Packungsanleitung backen (ca. 12 Minuten bei 200 Grad, Umluft 175 Grad). Anschließen auskühlen lassen.
    4. Den Kranz mit den gewaschenen, getrockneten und von den Stielen abgezupften Basilikumblättchen belegen.
    5. Auf die Holzspieße jeweils eine Tomate und eine Mozzarellakugel geben und sie ringsherum in den Brötchenkranz stecken.
    6. Mit etwas Pfeffer würzen und mit Balsamico-Creme beträufeln.
    7. Viel Spaß bei der Zubereitung - und dann recht guten Appetit!
    8. Nach einer Rezeptidee aus "Lecker", Nr. 12/2014, S. 93.

    WordPress Recipe Plugin by ReciPress

    5-Minuten-WEIHNACHTSPLÄTZCHEN

    Diese Weihnachtsplätzchen schmecken nicht nur gut, sondern sind vor allem ruck, zuck fertig – also auch sehr geeignet, wenn es mal schnell gehen muss.

    5minuten_thumb

    Das VIDEO zum Rezept.
    Eine große Auswahl an verstellbaren Backblechen gibt es z. B. HIER bei Amazon.
    Gute, preiswerte Cashewkerne gibt es HIER in der Korodrogerie.

    5-Minuten-WEIHNACHTSPLÄTZCHEN

    Von esslust Veröffentlicht: Dezember 11, 2014

    • Vorschau: 15 Portionen
    • Vorbereitung: 5 Min.
    • Koch-/ Backzeit: 10 Min.
    • Fertig in: 15 Min.

    Leckere Plätzchen, die extrem schnell zubereitet werden können!

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Alle trockenen Zutaten auf die eine Seite einer Schüssel geben.
    2. Auf die andere Seite der Schüssel Öl und das Ei geben.
    3. Erst die trockenen Zutaten und anschließend alles miteinander verrühren. Dabei eventuell noch etwas Wasser hinzu fügen.
    4. Mit einem oder zwei Teelöffeln kleine Häufchen vom Teig abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Auf jedes Plätzchen einen Cashewkern und eine getrocknete Cranberry geben.
    5. Die Plätzchen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, für 10 Minuten backen.
    6. Die abgekühlten Plätzchen nach Geschmack dekorieren, z. B. mit Kuchenglasur, Kuvertüre oder Marmelade.
    7. Viel Spaß beim Backen - und dann recht guten Appetit!

    WordPress Recipe Plugin by ReciPress

    Interview mit „Esslust“ auf LECKER.de

    Food-Blog: Hier bekommt man „Esslust“

    Von Vivienne Herbst
    Seine Videos sind herzlich und humorvoll: Mit Berliner Dialekt zeigt der Blogger „Esslust“ auf Youtube, dass auch Männer ein Talent zum Kochen und Backen besitzen. Ein Food-Blogger der besonderen Art, denn sein Privatleben ist streng geheim.

    Esslust_100„Backen und Kochen tun mir gut und machen mir Freude“, dass beschreibt den Food-Blogger „Esslust“. Pro Woche lädt er drei Videos in seinem Youtube-Kanal hoch und präsentiert seine Kochkünste den hungrigen Zuschauern …
    Das ganze Interview gibt es HIER auf LECKER.de.

    WINTERWALDKUCHEN

    Für den 1. Advent bietet sich dieser Winterwaldkuchen geradezu an. Die Kombination von Schokobiskuit, Nougatcreme und Marzipan lässt geschmacklich keine Wünsche offen und auch optisch kann dieser Kuchen überzeugen.winterwaldkuchenDas VIDEO zum Rezept.
    Eine große Auswahl an verstellbaren Backblechen gibt es z. B. HIER bei Amazon.

    Winterwaldkuchen

    Von esslust Veröffentlicht: November 29, 2014

    • Vorbereitung: 45 Min.
    • Koch-/ Backzeit: 25 Min.
    • Fertig in: 1 Std. 10 Min.

    Für den 1. Advent bietet sich dieser Winterwaldkuchen geradezu an. Die Kombination von Schokobiskuit, Nougatcreme und Marzipan lässt …

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Die Schokolade grob zerbrechen oder hacken und in einer Schüssel im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
    2. 4 Eier trennen, zum Eiweiß 50 g Zucker geben und dieses steif schlagen.
    3. Weiche Butter und 50 g Zucker cremig verrühren, die Eigelbe und zusätzlich noch ein Ei dazu geben und unterrühren.
    4. Das Mehl mit dem Kakao vermischen und über die vorbereitete Masse sieben, den steifen Eischnee dazu geben und beides unterheben.
    5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf geben, verteilen und glatt streichen, so dass das gesamte Backblech damit ausgefüllt ist.
    6. Den Biskuitteig bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, für ca. 25 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
    7. Zu 3 Eigelben nun 75 g Zucker geben und beides so lange miteinander verrühren, bis die Masse hellgelb ist. Dann das Puddingpulver dazu geben und gründlich mit einrühren.
    8. Die Milch in einem Topf kurz aufkochen und die Ei-Puddingmassen, 50 g Butter und 80 g der Nuss-Nougat-Masse einrühren - die Herdplatte dabei ausschalten - bis eine homogene Masse entstanden ist.
    9. Die ausgekühlte Teigplatte quer halbieren, eine Hälfte mit der Nougatcreme Bestreichen und die zweite Teighälfte darauf legen.
    10. Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, ausrollen und mit Keksaustsechern geeignete Motive ausstechen. Die Oberseite des Kuchens damit dekorieren und leicht mit Puderzucker bestäuben.
    11. Viel Spaß beim Backen - und dann recht guten Appetit!

    WordPress Recipe Plugin by ReciPress

    Schokoladige TOFFIFEE MUFFINS

    Diese Toffifee Muffins sind eine süße Sünde. Die Zubereitung dieser lecker-schokoladigen Teilchen ist unkompliziert, sie schmecken toll und sehen verlockend aus.toffimuffins_blogDas VIDEO zum Rezept.
    Diverse Muffinformen gibt es z. B. HIER bei Amazon.

    TOFFIFEE MUFFINS

    Von esslust Veröffentlicht: November 27, 2014

    • Vorschau: 12 Portionen

    Schnell zubereitete und verführerisch leckere Muffins.

    Zutaten

    Zubereitung

    1. In eine Schüssel werden die Eier, den Zucker, das Öl und die Buttermilch gegeben und intensiv mit dem Schneebesen des Rührgeräts verquirlt.
    2. Anschließend nacheinander und jeweils nur kurz das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Kakao und das Backpulver unterrühren. Es dürfen also noch kleinere Klümpchen zu sehen sein. Alternativ können vor dem Unterrühren auch alle trockenen Zutaten miteinander vermischt werden.
    3. Nun eine Muffinform vorbereiten, indem die Mulden mit Papierförmchen bestückt werden. Diese werden nun mit dem vorbeteten Teig etwa dreiviertel befüllt. Oben auf den Teig jeweils ein Toffifee legen - ohne es einzudrücken, es versinkt beim Backprozess von selbst.
    4. Die Form in den vorgeheizten Backofen geben und die Muffins bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, für etwa 20 Minuten backen. Zum Ende hin eventuell die Stäbchenprobe machen.
    5. Die gebackenen Muffins in der Form für ca. 10 Minuten und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
    6. Kuvertüre bzw. Kuchenglasur verflüssigen und die Muffins damit dekorieren.
    7. Viel Spaß beim Backen und dann recht guten Appetit!

    WordPress Recipe Plugin by ReciPress

    Schwedische Süße KARTOFFELTALER

    Dieses Rezept habe ich vom Urlaub in Schweden mitgebracht. Die Zubereitung der Kartoffeltaler ist einfach, das Ergebnis lecker und außerdem auch noch vegan.kartoffeltaler_blogDas VIDEO zum Rezept.
    Eine große Auswahl an Keramikpfannen gibt es z. B. HIER bei Amazon.

    Süße Kartoffeltaler

    Von esslust Veröffentlicht: November 25, 2014

    • Vorschau: 4 Portionen

    Leckeres veganes Gericht, dass schnell zubereitet werden kann.

    Zutaten

    Zubereitung

    1. Die geschälten Kartoffeln kochen und anschließend - noch heiß - stampfen.
    2. Margarine oder Butter datu geben, diese unterrühren und dann das Püree abkühlen lassen.
    3. In eine Schüssel die Stärke, den Zucker, eine Messerspitze vom Backpulver, eine Prise Salz, den Zimt - je nach Geschmack auch Vanillezucker - und etwas Sojasahne geben und alles gründlich miteinander verrühren.
    4. Die Mischung zum Kartoffelpüree geben, einrühren, dann das Mehl dazu schütten und einarbeiten - z. B. mit einem Holzlöffel.
    5. Aus der Kartoffelmasse nun mit zwei Teelöffeln oder den Händen kleine Klößchen formen.
    6. In einer Pfanne Öl bzw. Margarine erhitzen und die Klößchen mit einem Abstand hineingeben - bei mittlerer Hitze braten. Die Klößchen werden dabei flacher und erhalten somit ihre Talerform.
    7. Wenn sie auf der einen Seite goldbraun angebraten sind, wenden und die andere Seite ebenso bräunen. Dann aus der Pfanne nehmen.
    8. Beim Anrichten die Kartoffeltaler mit Puderzucker bestäuben und reichlich von den Preiselbeeren dazu geben.
    9. Viel Spaß bei der Zubereitung und dann recht guten Appetit!

    WordPress Recipe Plugin by ReciPress

    Gewürzte KARAMELLNÜSSE

    Dieser leckere und schnell zubereitete Snack aus gewürzten Karamellnüssen passt ausgezeichnet auf jede Party und auch zur bevorstehenden Weihnachtszeit. Außerdem eignet er sich prima als kulinarisches Mitbringsel.
    karamellnüsse_blogDas VIDEO zum Rezept.
    Eine große Auswahl an Keramikpfannen gibt es z. B. HIER bei Amazon.

    Gewürzte KARAMELLNÜSSE

    Von esslust Veröffentlicht: November 16, 2014

      Leckerer und schnell zubereiteter Snack aus gewürzten Karamellnüssen.

      Zutaten

      Zubereitung

      1. Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen und dieses - z. B. mit Butter - einfetten.
      2. Den Zucker in eine Pfanne - wegen der besseren Wärmeverteilung möglichst mit einem dickeren Boden - geben und gleichmäßig verteilen.
      3. 4 EL Wasser dazu geben und den Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen und das Wasser verdampfen lassen. Erst rühren, wenn der Zucker sich langsam bräunlich zu färben beginnt. Sollte der Zucker klumpen, kann noch etwas Wasser hinzu gefügt werden. Dabei jedoch vorsichtig sein, weil durch den Wasserdampf Verbrennungen entstehen können.
      4. Nun die Nuss-Kern-Mischung und die Gewürze mit einem Holzlöffel unterrühren. Weiter rühren, bis sich der Zucker goldbraun gefärbt und die Nüsse/Kerne vollständig umhüllt hat.
      5. Diese dann auf das Backpapier geben, verteilen, erkalten und fest werden lassen. Anschließend mit einer Teigrolle kurz darüber gehen, um die miteinander verklumpten Nüsse/Kerne voneinander zu lösen.
      6. Gleich essen oder eventuell auch als Mitbringsel hübsch verpacken. Viel Spaß bei der Zubereitung - guten Appetit!

      WordPress Recipe Plugin by ReciPress

      HEFEFLADEN mit Bacon und Ei

      Diese herzhaft belegten Hefefladen sind ein leckeres Brunch-Rezept, dürfen jedoch auch zu jeder anderen Tages- und Mahlzeit zubereitet und gegessen werden.hefefladen_blogDas VIDEO zum Rezept.
      Eine große Auswahl an Keramikpfannen gibt es z. B. HIER bei Amazon.

      Herzhafte HEFEFLADEN

      Von esslust Veröffentlicht: November 16, 2014

      • Vorschau: 6 Stück (6 Portionen)
      • Vorbereitung: 20 Min.
      • Koch-/ Backzeit: 5 Min.
      • Fertig in: 1 Std. 25 Min.

      Leckeres herzhaftes Brunch-Rezept.

      Zutaten

      Zubereitung

      1. Das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe hinein bröckeln, 1/2 TL Zucker und eine Prise Salz dazu geben, ebenso 2 EL Olivenöl. Alles vermischen und für etwas 30 Minuten ruhen lassen.
      2. Dann schlückchenweise lauwarmes Wasser dazu geben und alles zu einem homogenen und nur wenig klebrigen Teig verkneten. Diesen anschließend abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
      3. Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen, den gegangenen Teig darauf geben und mit etwas Mehl bestäuben, kurz durchkneten und dann mit einer Teigrolle dünn ausrollen.
      4. Nun 6 Teigkreise mit einem Durchmesser von etwa 12-14 Zentimeter ausschneiden. Dazu z. B. mit dem Rand einer entsprechend großen Schüssel den Umriss eindrücken und dann mit einem Messer heraus trennen.
      5. Die Fladen dünn mit Olivenöl bestreichen und dann auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, für ca. 5 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
      6. Den Zitronensaft zum Frischkäse geben, mit Pfeffer und Salz würzen und alles glatt verrühren. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden.
      7. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Bacon darin knusprig braten; diesen dabei auch wenden. Dann heraus nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
      8. Die Eier als Spiegeleier zubereiten.
      9. Die Hefefladen mit dem Frischkäse bestreichen und optional mit gerebeltem Oregano bestreuen. Tomatenscheiben, Bacon und jeweils ein Spiegelei darauf geben, mit etwas Pfeffer bestreuen und frischem Basilikum bzw. Oregano - optional auch Schnittlauch - und einer Tomatenscheibe garnieren.
      10. Viel Spaß bei der Zubereitung und dann recht guten Appetit!

      WordPress Recipe Plugin by ReciPress